RLP

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz greift Impulse der ZiviZ-Sonderauswertung auf

Politische Impulse aus der wissenschaftlichen Bestandsaufnahme der Zivilgesellschaft Rheinland-Pfalz abzuleiten - das war das Programm der Landesauswertung des ZiviZ-Survey, gefördert durch die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz. Und es war auch das Programm des Fachkongresses der Staatskanzlei am 28. Oktober 2016 in Mainz. 

Die Veranstaltung wurde mit Grußworten des Chefs der Staatskanzlei, Clemens Hoch, und des Vorsitzenden des Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement im Bundestag, Willi Brase, eröffnet. Anschließend stellten ZiviZ und auch das Team Freiwilligensurvey des DZA Ergebnisse ihrer Studien vor. Über 100 TeilnehmerInnen diskutierten diese anschließend in Themengruppen. 

Die Schlussbetrachtungen von Birger Hartnuß aus der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung verdeutlichten, wie ernst Ergebnisse und Empfehlungen der ZiviZ-Studie genommen werden. Unter anderem soll ein von ZiviZ vorgeschlagenes Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, wie es dieses in einer Reihe anderer Bundesländer bereits gibt, bereits in 2018 aus der Traufe gehoben werden. Erste Gespräche mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer haben bereits stattgefunden. 

Das Programm zur Veranstaltung können Sie hier einsehen. 

Für einen Download der Sonderauswertung klicken Sie bitte hier.

Die Homepage der Leitstelle finden Sie unter www.wir-tun-was.rlp.de 


Dr. Anael Labigne
ZiviZ-Flyer 2016

Einen aktuellen Flyer über unsere Geschäftsstelle, Ziele und Projekte erhalten Sie >hier